«Als ob die Welt noch vermessen werden müsste»

In meinem neuen Projekt führt mich die Reise in den Regenwald des Amazonasbeckens in Ecuador. Von den Höhen der Anden in die Tiefen des Dschungels, wo sich unterschiedliche Interessen diametral gegenüberstehen: Der Schutz der Natur und die Nutzung der Ressourcen.

Unterstützt von grossartigen Menschen bin ich von Mitte März bis Mitte April 2018 in der „Tierra Caliente“ unterwegs.
Ein Vorstoss in unbekanntes Gebiet – mit Fragen und Bildern im Kopf.  (G.B.)